Skip to main content

Die besten Trampolin Spiele gegen Langeweile

Die besten Trampolinspiele gegen Langeweile
Die besten Trampolin-Spiele gegen Langeweile

Das Gartentrampolin ist ein Kinderspielzeug mit vielen Möglichkeiten. Viele Übungen können hier ausgeführt werden und die Kinder können spielerisch ihre Koordination und Bewegungsabläufe verbessern. Zudem halten Trampoline fit und schonen dabei die Gelenke. Der Trampolinsport hat viele positive Auswirkungen auf den Körper. Aber im Vordergrund steht hier natürlich der Spaß.

Dieser ist mit einem eigenen Trampolin für die Kinder gerade am Anfang garantiert, aber dennoch kann selbst das eigene Trampolin irgendwann langweilig werden. Hier kann aber mit etwas Kreativität und ein paar Ideen nachgeholfen werden.

Abwechslungsreiche Übungen sowie Trampolin-Spiele können das Springen wieder interessanter machen. Hier findest du eine Zusammenfassung der beliebtesten Spiele und Übungen, bei denen euch bestimmt nicht langweilig wird. Am besten einfach ausprobieren und inspirieren lassen. Die Möglichkeiten sind bereits mit wenig Mitteln groß! 

Wichtig: Grade bei Kindergruppen sollte immer eine erwachsene Person dabei sein und gegebenen Falls für die nötige Sicherheit beim Trampolin Springen sorgen. Außerdem sollten bei den Spielen nicht zu viel Kinder gleichzeitig auf das Trampolin.

Die klassischen Kinderspiele mit dem Trampolin kombinieren

Das Schöne am Trampolinspringen ist, dass irgendwie alle Bewegungsabläufe einfach witziger sind. Es bietet sich für Trampolin-Spiele also an, die klassischen Kinderspiele einfach mit dem Trampolin zu kombinieren.

1. Sackhüpfen

Auch das Sackhüpfen lässt sich ebenfalls gut mit dem Trampolin kombinieren. Ob zu zweit oder im Team. Das Sackhüpfen auf dem Gartentrampolin kann beim Kindergeburtstag das Spielprogramm gut ausschmücken.

2. Schubkarrenrennen

Auch hier kann in Zweierteams gegeneinander angetreten werden. Eine gewisse Größe sollte das Gartentrampolin für dieses Trampolin Spiel allerdings haben. Ab einem Durchmesser von 3 Metern kann hier im Kreis gelaufen werden. Wer innerhalb einer bestimmten Zeit die meisten Runden schafft, bekommt den Punkt.

3. Eierlauf

Auch beim klassischen Eierlauf kann abwechselnd gelaufen werden. Zwei Teams werden aufgestellt und jeder läuft mit dem Ei auf dem Löffel eine Runde. Das schnellere Team gewinnt.

4. Himmel und Hölle

Das Kinderspiel „Himmel und Hölle“, bei dem man von einem auf dem Boden aufgemalten Feld in ein anderes springen muss, eignet sich ebenfalls ideal für das Gartentrampolin. Die Sprungblöcke lassen sich mit Kreide sehr gut auf das Sprungtuch malen. Hier können die Kinder mit dem Platzieren der Sprungblöcke sehr kreativ sein. Ebenso können auch Hula-Hoop-Reifen oder alte Stoffstücke als Sprungblöcke genommen werden.

5. Spiel mit den Luftballons

Jeder kennt das Spiel mit den Luftballons, bei dem ein Kind in der Mitte steht und Luftballons in der Luft halten muss, welche die anderen Kinder nach und nach in die Mitte schmeißen. Das Kind, das am Ende die meisten Luftballons gleichzeitig in der Luft halten kann, hat gewinnt.

6. Seilspringen

Auf dem Trampolin einmal seilzuspringen ist eine witzige Erfahrung. Durch das einfachere Springen fällt die Koordination mit dem Springseil wesentlich leichter und durch mehr Zeit in der Luft kann das Springseil auch wesentlich besser eingesetzt werden. Tricks wie das Kreuz- oder Doppelspringen fallen einfacher und motivieren die Kinder neue Bewegungsabläufe zu probieren und zu lernen.

Allzu sehr rhythmisch ist Seilspringen auf dem Trampolin allerdings nicht wirklich, da der Kontakt mit den Füßen und dem Sprungtuch doch recht lange ist und in der Zeit das Seil nicht unter die Füße kann. Eine witzige Erfahrung ist es aber allemal.

Der Kindergeburtstag und die Trampolin-Spiele

Die besten Trampolin Spiele für den Kindergeburtstag
Die besten Trampolin-Spiele für den Kindergeburtstag

An den Kindergeburtstagen kommen oft die meisten Kinder zusammen und solche großen Gruppen von Kindern wollen koordiniert werden.

Damit die Kinder nicht chaotisch den Garten und das Haus auseinandernehmen, kann das Gartentrampolin mit ein paar guten Ideen die Gruppe zusammenbringen.

Mit ein wenig Kreativität kann das Trampolin im Garten sogar zum Mittelpunkt des Geburtstages gemacht werden. Ob in kleinen Gruppen oder in großen Teams. Es gibt wirklich für jede Situation die passende Möglichkeit für Spiele.

7. Sintflut

Bei dem Spiel Sintflut stellen sich so viele Kinder wie möglich auf das Trampolin und bewegen sich quer über das Trampolin. Ein Spielleiter ruft dann zum Beispiel „Donner“ und alle Kinder müssen wie vom Blitz getroffen so stehen bleiben, wie sie sich grade noch bewegt haben.

Ruft der Spielleiter „Hagel“, müssen sich alle Kinder zusammen kauern. Beim Wort „Regen“ müssen alle Kinder mit den Füßen trampeln. Am besten funktioniert das Spiel aber mit Musik. Immer, wenn Sintflut ist, kann die Musik auch pausiert werden. So wissen die Kinder, wann es wieder weiter geht.

8. Trampolin-Memory

Bei dem Spiel „Trampolin-Memory“ wird allen Kindern auf dem Trampolin eine Geschichte erzählt. Jedes Mal, wenn in der Geschichte ein bestimmtes Wort vorkommt, müssen die Kinder eine bestimmte Bewegung machen, die man vorher abgesprochen hat.

9. Brezelbeißen

Das „Brezelbeißen“ bietet auch eine fantasievolle Möglichkeit, die Kinder etwas zu animieren. Hier wird eine Schnur über das Trampolin gespannt, an der Süßigkeiten befestigt sind. Nun versuchen die Kinder diese beim Springen mit dem Mund abzubeißen. Angenehm ist das Trampolin-Spiel, wenn die befestigten Süßigkeiten nicht zu schwer abzubekommen sind. Aus Sicherheitsgründen sollten die Kinder immer nur einzeln springen.

10. Eimerfangen

Beim Eimerfangen werden dem Kind auf dem Trampolin in einer bestimmten Zeit Dinge zugeworfen, die er/sie mit einem Eimer fangen muss. Das Kind, das am Ende die meisten Sachen gefangen hat, gewinnt.

11. Ich-Packe-Meinen-Koffer mit Bewegungen

Eine andere Variante des Trampolin Memory ist die Ich Packe Meinen Koffer Variante. Für dieses Trampolin Spiel muss jedes Kind nacheinander auf das Trampolin steigen und aufzählen, was alles in den Koffer gepackt wird. Zu jedem Gegenstand kommt immer eine Bewegung und am Ende muss es natürlich einen Gegenstand mit einer Bewegung hinzufügen und somit wird die Liste immer länger. Das Kind, das sich die meisten Bewegungen merken kann, gewinnt.

12. Trampolintattoo

Das Trampolintattoo hat verschiedene Abbildungen an Bewegungen auf dem Sprungtuch und bei jeder Bewegung steht eine Nummer. Von außen werden nacheinander Nummern reingerufen und der Springer muss nacheinander zur richtigen Nummer und die passende Bewegung ausführen. Macht der Springer einen Fehler, ist der nächste Springer dran. Die Bedeutung der verschiedenen Tattoos sind:

  • Springen auf den Knien
  • Springen auf den Füßen
  • Springen auf dem Hintern
  • Springen auf den Händen und Füßen
  • Springen auf dem Rücken.

Die Bewegung können auch mit Kreide auf das Sprungtuch gemalt werden oder außerhalb des Trampolins als Orientierung für den Springenden angebracht werden.

Das Trampolin ist ideal für Geschicklichkeitsspiele

Das Schöne am Trampolinspringen ist, dass das Springen und Herumhüpfen sehr gut die Koordination trainieren. Bei fast jedem Trampolin Spiel lassen sich die Bewegungen und der Schwierigkeitsgrad anpassen. Wenn der Eierlauf gut klappt, kann das Ganze auch im Hüpfen probiert werden. Das steigert den Anspruch und macht aus dem Gehüpfe echte Koordinationsspiele.

13. Das Hütchenspiel

Sehr gute Koordinationsspiele sind solche, bei denen man beim Springen bestimmte Bewegungen durchführen muss. Beim Hütchenspiel zum Beispiel müssen Ringe aus dem Sprung vom Trampolin aus auf ein Hütchen geworfen werden. Kleinere Kinder, die mitspielen, können hier natürlich aus dem Stehen werfen oder näher herangehen. Ein Eimer und Bälle tun es natürlich auch, wenn man keine Ringe zur Hand hat.

Gehinjogging und Gedächtnissspiele

Je mehr verschiedene Aufgaben das Gehirn durchführen muss, desto mehr muss das Gehirn leisten und wird trainiert. Grade die Kombination aus Bewegung, Koordination und der mentalen Anstrengung fördern die Zusammenarbeit und Vernetzung des Gehirns ungemein.

14. Das Würfelspiel

Ähnlich wie beim Tattoo-Spiel werden hier den Nummern 1 – 6 bestimmte Bewegungen zugeordnet, welche außerhalb vom Trampolin gewürfelt werden. Das Kind bleibt so lange im Trampolin, bis der erste Fehler passiert und dann wird rotiert.

Bewegungsspiele

Trampolinspringen bedeutet Bewegung und somit sind natürlich die beliebtesten Spiele auf dem Trampolin die, bei denen man sich ordentlich bewegen muss.

15. Das Ausweichspiel

Beim Ausweichspiel stellen sich ein oder mehrere Kinder auf das Trampolin und von außen werden Bälle geworfen. Wer getroffen ist, muss runter und gewonnen hat natürlich der, der am Ende übrig bleibt.

16. Der Trampolin-Pantomime

Ein besonders witziges Bewegungsspiel ist der Trampolin-Pantomime. Hierbei bekommt eine Person einen Begriff, welcher nur durch Bewegungen und ohne zu sprechen dargestellt werden soll. Witzig ist hierbei, dass während der Darstellung die ganze Zeit gesprungen werden muss. Zwei Teams müssen jeweils von Außen versuchen den gesuchten Begriff zu erraten. Das Team, welches den Begriff zuerst errät, bekommt den Punkt.

17. Der Sitzwettstreik

Beim Sitzwettstreik treten zwei Spieler gegeneinander an (bei ganz großen Trampolinen können auch mehr Spieler das Spiel spielen). Beide Spieler fangen gleichzeitig an, abwechselnd auf den Hintern und dann wieder auf die Beine zu springen. Die Spieler, die nicht mehr auf die Füße aufkommen, haben verloren und müssen raus. Wer zum Schluss übrig bleibt, hat gewonnen. Am besten sollte dabei versucht werden, die Gegner abzulenken und aus dem Takt zu bringen. Bei kleineren Trampolinen kann das Spiel einzeln gespielt und die Zeit gestoppt werden.

18. Hochsprung

Hierbei spannt man eine Schnur über das Trampolin und nun wird versucht darüber zu springen. Wenn es alle geschafft haben, wird die Schnur höher gespannt. Wer es nicht schafft, der ist in der nächsten Runde nicht mehr dabei und wer zum Schluss übrig bleibt, der hat gewonnen. (wichtig ist hier aber ein Sicherheitsnetz zum einen, weil es das Spannen der Schnur erleichtert und zum anderen, weil Stürze aus dem Trampolin unbedingt vermieden werden sollten. Die Schnur sollte außerdem so aufgehängt werden, dass diese leicht abfallen und kein Kind daran hängen bleiben kann.)

Fazit

Ob jung oder alt. Mit Zubehör oder ohne. Mit ein wenig Fantasie lässt sich mit dem Gartentrampolin wirklich einiges anstellen. Der Spaß ist mit Trampolin-Spielen garantiert und so kommen die Kleinsten oder auch die Erwachsenen auf ihre Kosten. An Spielideen mangelt es also nicht. Mit ein wenig Kreativität kann so auch das alte und vergessene Gartentrampolin wieder neu entdeckt werden. – viel Spaß beim Ausprobieren!

Lese-Tipps:


Trampolin-Filter

Finde aus unserem riesigen Amazon Bestsellerarchiv dein Wunschtrampolin oder Trampolin-Zubehör bequem heraus.

7 9900

Ähnliche Beiträge