Skip to main content

Trampolin-Stangen verbogen – 3 Möglichkeiten im Überblick

Foto: Hans / Pixaby.com


Die Netzstangen gehören zu den empfindlichsten Teilen von Trampolinen. Was Sie tun können, wenn diese sich verbogen haben, erfahren Sie hier.


Ist ein Trampolin schlecht gesichert, kann es schnell passieren, dass das Gerät vom nächsten Sturm erfasst wird. Meist leiden dann vor allem die Netzstangen. Sind diese erst einmal verbogen, gestaltet sich ein Geradebiegen schwierig. Werden Rohre gebogen, ändert sich dadurch auch oft der Querschnitt (das Rohr bekommt einen „Knick“), was zur Folge hat, dass die Stabilität reduziert wird und die Netzstange an der gebogenen Stelle deutlich anfälliger für ein erneutes Verbiegen ist. Ist ein Knick im Rohr, reicht die Stabilität meist nicht mehr, um die Spannung des Sicherheitsnetzes zu halten.

Trampolin-Stangen verbogen – 3 Möglichkeiten

  • Netzstange versuchen geradezubiegen: Bevor Sie verbogene Netzstangen entsorgen, können Sie natürlich versuchen, diese geradezubiegen. Leicht verbogene Stangen können so mit etwas Glück noch gerichtet werden. Entscheidend für die Stabilität ist, dass der Querschnitt an der Biegestelle rund bleibt. Ist diese bereits oval oder hat gar einen Knick, können Sie die Netzstange entsorgen.
  • Neue Netzstange beim Hersteller bestellen: Netzstangen kosten in der Regel etwa 10 bis 15 Euro pro Stange, sodass diese auch nachbestellt werden können. Die großen Trampolin-Hersteller haben oft passende Ersatzteile in ihrem Sortiment, die nachbestellt werden können.
  • Herstellerfremde Netzstangen bestellen: Eine weitere Möglichkeit ist es, herstellerfremde Netzstangen zu bestellen. Allerdings sollte aufgrund der Vielzahl an Produkten auf dem Markt vorab bedacht werden, welche Eigenschaften die Netzstange haben muss. Wichtig sind neben Länge und Durchmesser der Stange vor allem auch die Art der Befestigung am Trampolingestell. In der Regel können Netzstangen an den meisten Trampolingestellen bequem mit sogenannten Metallschellen befestigt werden, welche meist bei Netzstangen mitgeliefert werden. Allerdings ist hier ebenfalls der Durchmesser der beiden Öffnungen sowie der Durchmesser der Rohre am Trampolingestell zu beachten. Wird eine Polsterung benutzt, sollte auch der Durchmesser der Öffnungen am Trampolinnetz bedacht werden.

Tipp: Hier finden Sie einige Ersatz-Netzstangen zur Befestigung von Sicherheitsnetzen im Überblick.  

Trampolingestell verbogen?

Ist das Trampolingestell verbogen, gestaltet sich eine Reparatur deutlich aufwendiger, da dies sicherlich nicht so kostengünstig ist wie eine Netzstange. Vor allem, wenn der Rahmen selbst verbogen ist, sollte dieser aus Sicherheitsgründen nicht mehr verwendet werden. Zu groß ist hier die Gefahr, dass sich der geschwächte Rahmen durch die stetige Spannung des Sprungtuchs und die zusätzliche Belastung beim Springen erneut verbiegt.

Weitere Lese-Tipps:


Ähnliche Beiträge