Skip to main content

Warum stehen beim Trampolin springen die Haare ab?

Warum stehen beim Trampolin springen die Haare ab?

Foto: Pezibear / Pixabay.com


In diesem Artikel erfahren Sie, warum beim Trampolin springen manchmal die Haare abstehen. Außerdem erfahren sie nützliche Tipps, die dabei helfen, die abstehenden Haare zu vermeiden.


Die meisten von uns kennen es entweder durch eigene Erfahrung oder durch die Beobachtung eines anderen Springenden – abstehende Haare. Aber warum stehen beim Springen auf dem Trampolin die Haare ab und warum ist das nicht immer und bei jedem gleich der Fall?

Das ist der Grund für die abstehenden Haare  

Sprungtücher bestehen in der Regel aus Kunststoff (Meist PP-Mesh bzw. Polypropylen-Netze), wodurch sich der Springende auf einer isolierten Fläche befindet. Beim Springen auf dem Trampolin lädt sich der Springer durch Reibung mit der Kleidung an der Haut, den Socken am Sprungtuch und auch an der Luft selbst nach und nach auf. Da auf dem isolierten Sprungtuch die Ladung nicht abfließen kann, beginnen sich die einzelnen positiv geladenen Haare wie bei Magneten auch abzustoßen. Das Ergebnis ist eine eigenwillige Frisur.

Was tun gegen abstehende Haare beim Trampolin springen?

Der erste Gedanke wäre nun, das Sprungtuch zu erden. Dafür gibt es allerdings keine wirklich alltagstaugliche Lösung wie wir bereits in diesem Beitrag beschrieben haben – Trampolin erden – Ist das notwendig?. Die folgenden Tipps helfen allerdings dabei, der statischen Aufladung entgegenzuwirken:

  1. Das Trampolin in den Schatten stellen
  2. Barfuß springen oder Stoppersocken benutzen
  3. Kurze und/oder enge Kleidung tragen
  4. Textilien mit Weichspüler waschen
  5. Haut eincremen

Das könnte Sie auch interessieren: